verwirren


verwirren
verwirren:
Das Verb mhd. verwirren, verwerren, ahd. farwerran ist eine verstärkende Präfixbildung zu dem heute veralteten einfachen Verb »wirren«, älter nhd., mhd. werren, ahd. werran »verwickeln, durcheinanderbringen«. Dies beruht vielleicht auf einer Erweiterung der unter Wurm behandelten idg. Wurzel und bedeutete ursprünglich »drehen, ‹ver›wickeln«. Hierher kann auch das unter Wurst behandelte Substantiv gehören. – Eine Bildung zu »wirren« ist das bis ins 16. Jh. gebräuchliche Substantiv mhd. werre, ahd. werra »Krieg, Verwirrung«, das dem Fremdwort Guerilla zugrunde liegt. In der 1. Hälfte des 19. Jh.s kam das Substantiv Wirren »‹politische› Verwicklungen« auf. Eine Rückbildung aus »wirren« ist das Adjektiv wirr. Das Adjektiv verworren »unklar, unübersichtlich« (mhd., ahd. verworren) ist das 2. Partizip des ehemals starken Verbs »verwirren«. Eine weitere Präfixbildung zu »wirren« ist entwirren »ordnend auflösen, überschaubar machen« (mhd. entwirren), beachte auch die Bildung Gewirr »Durcheinander; wirre Ungeordnetheit« (mhd. gewerre). Eine lautspielerische Reduplikationsbildung zu »wirren« ist Wirrwarr »Durcheinander, heillose Unordnung« (Ende des 15. Jh.s). – Abl.: Verwirrung »Durcheinander; Verstörtheit« (15. Jh.).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verwirren — Verwirren, verb. regul. et irregul. act. ich verwirre, du verwirrest u.s.f. Imperf. ich verwirrte, im Hochdeutschen nicht leicht verworr; Mittelw. verworren, seltener verwirrt. Es ist von dem im Hochdeutschen veralteten Zeitworte wirren, und ver …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verwirren — V. (Mittelstufe) jmdn. unsicher machen Synonyme: irritieren, verunsichern Beispiele: Ihre Bemerkungen haben mich verwirrt. Der Tod seiner Frau hat seine Sinne verwirrt. verwirren V. (Aufbaustufe) etw. in Unordnung bringen Synonyme: verwickeln,… …   Extremes Deutsch

  • verwirren — ↑derangieren, ↑desorientieren, ↑irritieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • verwirren — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • verwechseln Bsp.: • In einer fremden Umgebung aufzuwachen, hat mich echt verwirrt. • Die Zwillinge ähneln sich so sehr, dass ich sie immer verwechsle …   Deutsch Wörterbuch

  • verwirren — verlegen machen; verstören; durcheinander bringen; Unbehagen bereiten; verdutzen; irreführen; verunsichern; irritieren; beirren; derangieren; chaotisieren ( …   Universal-Lexikon

  • verwirren — ver·wịr·ren; verwirrte, hat verwirrt; [Vt] 1 jemanden verwirren bewirken, dass jemand nicht mehr klar denken kann: jemanden mit zu vielen Informationen verwirren; jemandem verwirrende Fragen stellen; jemanden verwirrt ansehen 2 etwas verwirren… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verwirren — 1. ineinanderschlingen, ineinander verschlingen, verflechten, verwickeln; (ugs.): verheddern. 2. aus dem Konzept/aus der Fassung bringen, beirren, durcheinanderbringen, in Verwirrung bringen, irremachen, irritieren, konfus/unsicher machen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verwirren — ver|wịr|ren ; ein verwirrendes Durcheinander; vgl. verworren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sucht nur die Menschen zu verwirren, sie zu befriedigen ist schwer —   Im »Vorspiel auf dem Theater« am Beginn des ersten Teils von Goethes Faust rät der Theaterdirektor dem Dichter, wie er schreiben soll. Er kennt das Publikum und schätzt dessen Bildungsbedürfnis als nicht sehr groß ein. Die Handlung ist wichtig …   Universal-Lexikon

  • Verwirrung — verwirren: Das Verb mhd. verwirren, verwerren, ahd. farwerran ist eine verstärkende Präfixbildung zu dem heute veralteten einfachen Verb »wirren«, älter nhd., mhd. werren, ahd. werran »verwickeln, durcheinanderbringen«. Dies beruht vielleicht auf …   Das Herkunftswörterbuch